Wie kann ich nach Myanmar einreisen?

Die Einreise nach Myanmar erfolgt heute fast ausschließlich über den internationalen Flughafen von Yangon. Dieser wird von zahlreichen asiatischen Airlines über Drehkreuze wie Bangkok, Singapur, Kuala Lumpur, Saigon, Seoul und Tokio direkt angeflogen. Die deutsche Condor bietet aktuell auch einen Flug von Frankfurt über Phuket nach Yangon an.

Mögliche Alternative: Mandalay

Der Flughafen von Mandalay wird aus dem Ausland derzeit nur von Air Asia ab Chiang Mai angeflogen, doch der Flugverkehr soll hier in der kommenden Zeit deutlich wachsen. Im Januar 2013 nahm die neue Fluggesellschaft Golden Myanmar Airlines ihren Betrieb auf, die in Mandalay ihren Hauptsitz hat und von dort zukünftig Auslandsflüge anbieten will.

Allgemeines zur Einreise nach Myanmar

Trotz aller Schauergeschichten über Myanmar und das restriktive Militärregime des Landes: Die Einreise nach Myanmar gestaltet sich nicht schwieriger als in andere Länder und die Zeiten, in denen Kameras, Laptops oder Handys am Flughafen abgegeben werden mussten, sind generell vorbei. Allerdings müssen elektronische Geräte bei der Einreise häufig noch deklariert werden. Bei der Ausreise müssen sie dann vorgezeigt werden. Dies scheint mittlerweile jedoch meistens von der Tagesform der Zollbeamten abzuhängen.

Wichtig: Pornografisches Material darf nicht nach Burma eingeführt werden! Einschlägige Zeitschriften sollten also besser nicht als Leselektüre mit ins Flugzeug genommen werden. Auch politische Schriften sollten zuhause bleiben.

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung Kyat ist verboten.

[ratings]

Ein- und Ausreise über den Landweg nach Burma

Eine Einreise über Land ist in Burma nicht empfehlenswert, da für Ein- und Ausreise der gleiche Grenzübergang benutzt werden muss. Es ist zum Beispiel generell nicht möglich von Thailand kommend über Mae Sot nach Tachileik in Burma einzureisen und dann später über Yangon ins Ausland zu fliegen. Die Ausreise müsste in diesem Fall auch über Tachileik erfolgen. Manchmal ist es möglich, eine kostenpflichtige Sondergenehmigung vom MTT (Myanmar Tours & Travel) zu erhalten.

Das gleiche gilt für den umgekehrten Weg: Wer mit dem Flugzeug nach Myanmar eingereist ist und über Land ausreisen will, braucht dazu eine Genehmigung die in Yangon beim MTT beantragt werden kann.

Wer von Thailand aus über Land (Mae Sot/Tachilek) nach Burma einreist, erhält in der Regel nur ein Tagesvisum und muss das Land am gleichen Tag wieder verlassen. Das gleiche gilt für den Grenzübergang von Ranong nach Kawthaung im Mergui-Archipel. Ausnahmen werden hier nur für mehrtägige Live-Aboard-Tauchausflüge von Thailand aus gemacht.

Eine Einreise/Ausreise über die „Burma Road“ nach/von China bei Lashio ist derzeit NICHT möglich, aber dies kann sich jederzeit ändern.

Neuerdings ist es möglich, über einen internationalen Flughafen (Yangon oder Mandalay) einzureisen und über den anderen Flughafen auszureisen.

Lesetipp

Yoga-Möglichkeiten in Myanmar

Yoga in Myanmar

Die in Europa weit verbreiteten Formen des körperlich aktiven Yoga sind in Myanmar bislang nahezu …

Ein Kommentar

  1. Einige schrieben, daß man von (Mae Sot/Tachilek) über Land auch nach Kengtung weiterreisen kann. Mit einem TAGESvisum ist das aber ja nicht zu schaffen, da die Fahrzeit einfach schon 8 Stunden beträgt.
    kennt jemand die aktuelle Regelung (ohne Visum, nur mit dem 10$-Stempel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.