Der Februar in Myanmar

Das Wetter ist im Februar in Myanmar genauso gut wie im Januar, doch zumeist ist es etwas ruhiger, da in den westlichen Ländern die Winter- oder Weihnachtsferien zu Ende gegangen sind. Der Februar kann daher als einer der besten Reisemonate für Myanmar überhaupt bezeichnet werden, auch wenn noch immer mit Rummel gerechnet werden muss.

Ideales Klima im Februar

Über ganz Burma von den Stränden des Indischen Ozeans bis zum Hochland an der chinesischen Grenze strahlt nun die Sonne und die Niederschlagsgefahr tendiert gegen Null. Selbst in den höheren Lagen ist es nun angenehm warm mit Durchschnittstemperaturen um 20-22°C, so dass dieser Zeitraum eine ideale Zeit für Trekkingtouren in den Bergen darstellt. An eine Jacke sollte dennoch gedacht werden, denn die Nächte sind in den Höhenlagen generell etwas kühler.

An den Küsten herrschen nun ideale Bedingungen für einen Strandurlaub mit täglich 10 bis 12 Stunden Sonnenschein und Badewannentemperaturen, die zum Schwimmen und Tauchen verlocken. Lediglich in der heißen Tiefebene am Irrawaddy mit Bagan und Mandalay kann die Temperatur öfter die 30°-Grad-Marke überschreiten und lange Besichtigungstouren anstrengend werden. Gerade in Bagan sollte daher an ausreichenden Sonnenschutz gedacht werden. Auch macht sich allmählich die ansteigende Luftfeuchtigkeit bemerkbar, die als erster Vorbote der heißen Jahreszeit in Burma gilt.

[ratings]

Events in Myanmar in diesem Monat

Am 12. Februar wird in Myanmar der „Union Day“ gefeiert. Dieser erinnert an das sogenannte „Panglong Agreement“, das die burmesische Führung unter General Aung San am 12. Februar 1947 mit den Chin, Shan und Kachin unterzeichnete und so die „Union of Myanmar“ begründete, die den ethnischen Minderheiten zugleich eine gewisse Autonomie in ihren Bundesstaaten zusichern wollte. In großen Städten finden dabei oft kulturelle Veranstaltungen fest, die die ethnische Vielfalt der Union of Myanmar feiern soll.

Das chinesische Neujahrsfest, das zumeist in den Februar fällt (oder seltener in den späten Januar), hat in Burma dagegen keine so große Bedeutung. Lediglich in der Grenzregion zu China, in der viele ethnische Chinesen leben, wird größer gefeiert. Internationale Hotels und Restaurants in touristischen Städten wie Yangon und Mandalay haben sich ebenfalls auf chinesische Gäste eingestellt und laden zu Feiern ein.

Lesetipp

Mit dem Ballon über Bagan schweben - ein herrliche Urlaubserinnerung

Aktivitäten in Bagan

In der Gegend um Bagan gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, die man erleben kann. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.